Schulgründung

Im Herbst 2015 wurde die Schule für Kymatik gegründet. Vorausgegangen war der erste Welt-Kymatik-Kongress im November 2014 in Allerheiligen (DE). Rund 170 Fachleute und Interessierte aus 16 Ländern trafen sich zu gemeinsamen Austausch, Experimentieren und künstlerischem Üben. Um der Arbeit eine Kontinuität und stärkere Systematik zu geben, wurde die Schule der Kymatik als freier Zusammenschluss von Wissenschaftern und Künstlern gegründet. Initiator der Schule ist der Komponist, Forscher und Lehrer Atmani.

In unseren Kursen, Seminaren, Vorträgen und Ausbildungen soll die neue Wissenschaftsmethode erfahrbar gemacht und so vermittelt werden, dass man mit ihr eigenständig arbeiten kann.

Ein wesentlicher Bestandteil liegt in der künstlerischen Erfassung der Phänomene. So kann im Zeichnen, Plastizieren, Bewegen und Singen ein vertieftes Verständnis erarbeitet werden. Im Zentrum der Kymatik steht daher der tätige Umgang  -  experimentierend, künstlerisch ergreifend und erkenntnismäßig durchdringend.